Wie Sie eine stärkere Online-Präsenz für Ihr Restaurant aufbauen

Es ist kein Geheimnis, dass ausgezeichnetes Essen und Service die Eckpfeiler eines erfolgreichen Restaurantbetriebs sind. Dennoch gibt es viele andere Dinge, die Sie tun können, um mehr Kundenbindung zu fördern und den Erfolg eines Restaurants zu realisieren. Die Einrichtung einer stärkeren digitalen Restaurantpräsenz ist eine solche Möglichkeit, um für Ihr Restaurant zu werben sowie Kunden zu gewinnen und zu binden.

In der heutigen digital geführten Welt ist es unerlässlich, dass Ihr Restaurant nicht nur in der physischen Welt existiert, sondern auch in der Online-Welt eine starke Stellung hat. Zweifellos sind Ihre Gäste online, und es macht nur Sinn, dass Ihr Restaurant dies auch sein sollte. Hier sind einige Möglichkeiten, die Online-Präsenz Ihres Restaurants auszubauen, um die Kundenbindung zu erhöhen und den Erfolg Ihres Unternehmens zu realisieren:

Proaktives Marketing

In der Regel konzentrieren sich Marketingstrategien auf reaktives Marketing oder die Art von Marketing, die eine Produkt-/Dienstleistungspräsenz in einem Raum etabliert, den Ihr Publikum bereits betrachtet. Der Verkauf eines bestimmten Produktes, wie z.B. Eiscreme, in einem Supermarkt ist beispielsweise eine Form des reaktiven Marketings – Sie wissen, dass Kunden, die in ein Supermarkt kommen, in der Regel Lebensmittel einkaufen.

Für ein Restaurant würde reaktives Marketing bedeuten, dass es auf Websites wie OpenTable oder Yelp gelistet wird. Reaktives Marketing ist weniger risikoreich und liefert anständige Ergebnisse.

Um jedoch ein Markenbewusstsein aufzubauen und eine größere Anzahl von Menschen zu erreichen, sollten Sie vielleicht proaktives Marketing in Betracht ziehen. Wie die Experten der Timmerman Group erklärten, ist proaktives Marketing “Marketing oder Werbung, die Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung dort platziert, wo die Menschen nicht bereits nach ihr suchen. Die Menschen, die nach Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung suchen, führen eine andere Tätigkeit aus, wie z.B. das Lesen der Sonntagszeitung, das Ansehen der lokalen Nachrichten im Fernsehen oder das Blättern durch einen Social-Media-Feed.

Proaktives Marketing basiert auf der Prämisse, dass diese anderweitig beschäftigten Personen durch Ihre mächtigen Marketingbemühungen so sehr gestört werden sollten, dass sie “von ihrer ursprünglichen Absicht weggezogen” werden.

Social-Media-Anzeigen sowie Display-Werbung sind großartige proaktive Marketingkanäle und haben das Potenzial, Hunderte von Kunden zu erreichen. Aimee Cicero, PR-Events-Managerin von The Brownstein Group, schlägt vor, lebensgroße Menüpunkte als eine Möglichkeit des proaktiven Marketings zu schaffen, um die Begeisterung für eine Restauranteröffnung zu wecken. Sie empfiehlt, sich mit dem Lebensmittel und einem digitalen Fotoautomaten durch stark frequentierte öffentliche Plätze zu bewegen, an denen die Menschen im Allgemeinen nicht erwarten würden, eine solche Ausstellung zu sehen.

Diese Art des Marketings ermöglicht es potenziellen Kunden, mit dem Produkt zu interagieren, Proben zu kosten und sogar Fotos zu machen, um über die digitale Fotokabine einen Social-Media-Hype zu erzeugen. Diese Art von proaktivem Marketing wiederum ermöglicht es Ihnen, Ihre Online-Präsenz durch potenzielle Kunden weiter auszubauen.

Gezielte Inhalte erstellen

Um spezifische Inhalte zu erstellen, die bei Ihrem Publikum Anklang finden, müssen Sie zunächst Ihre Konsumenten identifizieren. Schauen Sie sich die Art der Kundschaft an, die Ihr Restaurant bedient: 

Besuchen Familien Ihr Restaurant, oder ist es eher auf Paare ausgerichtet? Welches sind die durchschnittlichen Altersklassen derer, die zum Essen kommen? Kommen die Leute normalerweise auf einen schnellen Happen und Kaffee oder bleiben sie für ein längeres vollwertiges Abendessen? 

Sobald Sie die demografische Zusammensetzung Ihrer Kunden und ihre Vorlieben kennen, können Sie damit beginnen, Inhalte zu erstellen, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Unabhängig von der Art des Unternehmens – in diesem Fall ein Restaurant – ist es immer eine gute Idee, eine Marktforschung durchzuführen und zu untersuchen, was andere ähnlich erfolgreiche Restaurants tun. Nehmen Sie sich außerdem die Zeit, um Feedback von Ihren Kunden zu erhalten, um sie besser zu verstehen. In einem Artikel von Experten des Fiscal Tiger wird empfohlen, Kunden um spezifisches Feedback zu bestimmten Aspekten des Geschäfts zu bitten. Dies führt zu mehr Klarheit im Vergleich zu allgemeinem Feedback und Bewertungen und hilft Ihnen, besser auf die Wünsche Ihrer Kunden einzugehen.

Ihre Markenidentität und Ihre Inhalte sollten sich um Ihr Publikum drehen, von Werbematerialien bis hin zu einfachen Social Media-Posts. Wie in einem Artikel über verschiedene Marketingideen für Restaurants festgestellt wurde, “je besser Sie Ihr Marketing auf die Zielgruppe ausrichten, desto hochwertiger werden Ihre Kunden sein und pro Besuch viel mehr ausgeben”. 

Gezielte Online-Inhalte zu erstellen muss nicht schwierig sein – mit ein wenig Aufwand können Sie die große Reichweite der Online-Kanäle nutzen, um Ihre digitale Präsenz aufzubauen und Ihre Kunden besser anzusprechen.

Andere digitale Kanäle nutzen

Social-Media-Marketing ist von größter Bedeutung und ist wahrscheinlich der zugänglichste und effektivste Weg, um eine stärkere Online-Präsenz zu erreichen. Es ist jedoch nicht der einzige Weg. Während Sie einen Großteil Ihrer Bemühungen darauf konzentrieren sollten, das Social-Media-Spiel Ihres Restaurants zu verbessern, sollten Sie andere Möglichkeiten zur Stärkung Ihrer digitalen Identität nicht außer Acht lassen.

Ihre Website sollte ständig aktualisiert werden, leicht zu navigieren und intuitiv zu bedienen sein. Eine gute Restaurant-Website gibt dem Kunden alle Informationen über das Menü, den Standort und ermöglicht einen einfachen  Reservierungsprozess. Kunden bevorzugen Einfachheit und Geradlinigkeit gegenüber einer komplizierten Website, die keine Grundfunktionalität zulässt.

Zweitens sollten Sie eine Google My Business (GMB)-Seite für Ihr Restaurant erstellen. Wie wir bereits in einem früheren Artikel erwähnt haben, kann eine optimierte GMB-Seite “eine bessere Sichtbarkeit in den Suchergebnissen für Ihr Restaurant, ein besseres Nutzererlebnis für Ihre Gäste und mehr Traffic auf Ihre Website bringen”.

Influencer sind ein weiterer Kanal zur Steigerung der Online-Präsenz.  Influencers sind äußerst nützlich, um ältere Kunden über die anhaltende Qualität eines Restaurants zu beruhigen und neue Kunden zu gewinnen. Werbung über die Online-Kanäle des Influencers wird auch dazu beitragen, Ihre digitale Identität weiter zu etablieren.

Eine Sache, die man im Auge behalten sollte, ist jedoch, authentisch zu bleiben. Ohne Authentizität werden Ihre digitalen Kanäle – sei es Ihre Website, Ihre Influencer oder Ihre Beiträge in den sozialen Medien – nichts bedeuten. Um die Experten von Appnovation zu zitieren: “Mit dem Aufkommen des Influencer-Marketings sind die Menschen selektiver und wählen Marken, die authentisch, verantwortungsbewusst und in der Lage sind, eine persönliche Beziehung zu den Konsumenten und Markenbotschaftern aufzubauen und anzubieten. Denken Sie daran, wenn Sie digitale Kanäle nutzen wollen.

In der heutigen Welt ist eine Online-Präsenz ein Muss für Ihr Restaurant. Tatsächlich könnte eine solide digitale Präsenz genau das sein, was Ihr Restaurant von einem lokalen Favoriten zu einem universellen Kraftpaket macht. 

Anstatt darauf zu hoffen und darauf zu warten, dass die Kunden Sie entdecken, sollten Sie die Möglichkeiten der digitalen Welt nutzen und derjenige sein, der die Kunden über ihre Telefone und Laptops erreicht. Nutzen Sie diese Tipps, um eine Online-Präsenz für Ihr Restaurant zu erstellen und es sowohl auf der physischen als auch auf der digitalen Welt fest zu verankern! 

Gastronomie ohne eine starke Website?

Wir bauen für Ihr Restaurant eine technisch perfekte Website (SEO- & Conversion-optimiert).